Garten

Rasentraktor kaufen

Der Kauf von einem Rasentraktor sollte wohl überlegt sein, nur wenige Geräte im Garten begleiten uns so lange wie der Rasentraktor. Doch ist ein Rasentraktor nicht gleich Rasentraktor. Wir zeigen euch hier welche Typen es gibt und welcher Rasentraktor für euch der optimale ist.

Motor eines Rasentraktors

Die häufigste Frage bei den Rasentraktoren ist: “Wieviel Leistung hat der Traktor?”. Doch ist die Leistung zweitrangig den in erster Linie soll der Einsatzzweck und der Komfort am Rasentraktor die wichtigste Rolle spielen. Es gibt ein und zwei-Zylinder Motoren in den Raentraktoren in seltenen Fällen auch mehr Zylinder und mit Diesel betrieben. Wir lassen hier aber die Dieselmotoren aus da diese sehr selten vorkommen und auch preislich weniger interessant für den Privatanwendern sind. Der große Vorteil eines 2 Zylinder Motors ist die bessere Laufruhe und das höhere Drehmoment das diese Rasentraktoren aufbringen. Um lange Freude an deinem neuen Rasentraktor zu haben, empfehlen wir einen Motor von einem namhaften Hersteller.

Das Mähdeck

Bei den Mähdecks kategorisieren wir die verschiedenen Rasentraktoren die Ihr kaufen könnt. Der erste große Unterschied ist der Sitz des Mähdecks, klassisch kennen wir ein Mitteldeck welches sich zwischen Vorder- und Hinterachse befindet, doch erfreuen sich Frontmäher immer größerer Beliebtheit. Nach der Position des Mähdecks kommt die Funktion eine sehr seltene Form sind die Rasentraktoren mit seitlichen Auswurf. Durch den unkontrollierten seitlichen Auswurf passiert es bei jeder kleinen Unachtsamkeit dass das Schnittgut auf der Terrasse oder im Pool landet. Die wohl bekannteste Form von Rasentraktoren ist die mit einem Fangkorb welchen man auch durch den Einsatz eines Mulchstopfen zum Mulchen verwenden kann. Bei den Frontmähern ist die gängigste Form das man ein Mähdeck zum Mulchen installiert hat. Bei Obstgärten oder hohen Gras kommt sehr häufig ein Hochgrasmähdeck zum Einsatz. Der Hersteller Herkules bietet auch einen Rasentraktor mit Combi-Mähdeck welches in Sekunden von fangen auf mulchen umgestellt ist.

Getriebe eines Rasentraktor

Das Getriebe ist oft ein großer Faktor beim Preis. Bei vielen kleinen Rasentraktoren wird ein “Schaltgetriebe” verwendet. Die Bezeichnungen tauschen hier oft und werden als Transmatik oder dergleichen bezeichnet. Gerade bei kleinen Gärten werden diese Getriebe oft zum Verhängnis da man immer manuell auskuppeln muss. Auch beim Anfahren greift das manuelle Getriebe eines Rasentraktors sehr hart ein, so kann es schnell zu einem Unfall durch das weghüpfen kommen.

Hydrostatisches Getriebe

Ein hydrostatisches Getriebe ist sehr einfach zu bedienen doch gibt es natürlich auch hier qualitative Unterschiede. Als verlässlicher Lieferant für Rasentraktor-Getriebe ist Tuff-Torq bekannt. Der Getriebehersteller hat auch Getriebe mit Differenzialsperre im Angebot. Sollte es auch mit einem Differenzialgetriebe nicht mehr zum Ziel führen so bieten mittlerweile fast alle Hersteller Rasentraktoren mit Allrad an.

Unsere Rasentraktoren